In Niedersachsen besteht jetzt und in der Zukunft ein erheblicher Bedarf am Ausbau von Höchstspannungsleitungen zur Optimierung und Sicherung des Stromübertragungsnetzes. Um die Information über die Hintergründe, die technischen Lösungen und den aktuellen Stand der Verfahren zugänglich zu machen, wird diese Website durch das "Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz" betreut.
Wenn Sie Anregungen, Kritik oder Fragen haben, können Sie unsere Kontaktseite nutzen. Wir würden uns darüber freuen. Der Netzausbau wird wesentlich durch die Entwicklung der Erneuerbaren Energien bestimmt. Wenn Sie sich auch darüber informieren möchten, schauen Sie doch mal bei unserer Webseite www.erneuerbare-energien.niedersachsen.de vorbei.




Aktuelle Informationen

01.10.2018 - SUP zum Bundesbedarfsplan Die Bundesnetzagentur hat einen Entwurf der Festlegung des Untersuchungsrahmens für die Strategische Umweltprüfung (Bedarfsermittlung 2019-2030) vorgelegt. Es besteht die Möglichkeit, zu diesem bis zum 7. November 2018 Stellung zu nehmen.

 

25.09.18 - Korridor A-Nord Die Bundesnetzagentur hat am 27. August 2018 für den Abschnitt A und am 25. September 2018 für die Abschnitte B und C den Untersuchungsrahmen festgelegt. Im Untersuchungsrahmen wird festgelegt, welche Untersuchungen der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH für die Erstellung der Antragsunterlagen nach § 8 NABEG durchführen muss und welche Trassenkorridore diese Untersuchungen umfassen müssen.

 

21.03.2018 - Korridor A-Nord / Bundesfachplanung Am 21. März 2018 hat der Übertragungsnetzbetreiber Amprion GmbH die Antragsunterlagen auf Bundesfachplanung nach § 6 NABEG (Netzausbaubeschleunigungsgesetz) bei der Bundesnetzagentur eingereicht. Diese hat den Antrag für vollständig erklärt und damit das formelle Verfahren eröffnet. Niedersachsen ist von drei der fünf Abschnitte betroffen (Abschnitte A bis C).

 

06.03.2018 - Planfeststellung Emden-Conneforde Die Tennet TSO GmbH hat am 6. März 2018 für den Neubau und den Betrieb der 380-kV-Leitung Emden-Ost - Conneforde (Höchstspannungsfreileitungs- und Erdkabelabschnitte) sowie dem Rückbau der bestehenden 220-kV-Leitung Emden-Borssum - Conneforde die Durchführung eines Planfeststellungsverfahrens beantragt.

 

17.01.2018 - Szenariorahmen 2019-2030 Am 17. Januar 2018 hat die Bundesnetzagentur den Entwurf des Szenariorahmens 2019-2030 veröffentlicht. Es besteht die Möglichkeit, hierzu bis zum 14. Februar 2018 im Rahmen der öffentlichen Konsultation eine Stellungnahme bei der Bundesnetzagentur einzureichen.

 

22.12.2017 - NEP und O-NEP 2030 bestätigt Die Bundesnetzagentur hat am 22. Dezember 2017 den Netzentwicklungsplan Strom 2017-2030 sowie den Offshore-Netzentwicklungsplan bestätigt. Zudem hat sie das Ergebnis der Strategischen Umweltprüfung veröffentlicht.

 

18.10.2017 - Projekt Conneforde - Merzen Das Amt für regionale Landesentwicklung Weser-Ems hat am 18. Oktober 2017 das Raumordnungsverfahren für die Planung des südlichen Teils der 380-kV-Leitung Conneforde - Cloppenburg Ost - Merzen (Maßnahme 51b), eingeleitet.

 

04.08.2017 - Netzentwicklungsplan Strom 2030 Die Bundesnetzagentur hat am 4. August 2017 die vorläufigen Prüfungs- und Bewertungsergebnisse zum Netzentwicklungsplan Strom 2030, zum Offshore-Netzentwicklungsplan 2030 und den Entwurf des Umweltberichts veröffentlicht. Die vorläufigen Ergebnisse können mittels einer interaktiven Karte eingesehen werden.

 

26.07.2017 - Trassenkorridorvorschläge A-Nord Am 26. Juli 2017 hat die Amprion GmbH die Trassenkorridorvorschläge für den Korridor A-Nord veröffentlicht zu denen seit dem 7. August ein Internettool zur Hinweisabgabe zur Verfügung steht. Am 10. und 11. August beginnt der informelle Dialog mit zwei Veranstaltungen für die Träger öffentlicher Belange sowie mit Bürgerinfomärkten und einer Infomobiltour.

 



Letzte Änderung am Freitag, 12. Oktober 2018



© 2018 - Niedersächsisches Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz

Diese Seite drucken